Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Dienstag, 18. Juni 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
4 von 11
Die andere Hälfte der Hoffnung
Kriminalroman
Verfasser: Borrmann, Mechtild
Medienkennzeichen: H1 Belletristik/Haup
Jahr: 2015
Verlag: München, Droemer Knaur
Schöne Literatur
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: BORR / Krimi-Kabinett Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Die andere Häfte der Hoffnung - nominiert für den renommierten Friedrich-Glauser-Preis 2015!
Valentina wartet auf die Rückkehr ihrer Tochter aus Deutschland. Seit Monaten hat sie nichts mehr von ihr gehört. Sie scheint spurlos verschwunden – wie viele andere Studentinnen, die angeblich ein Stipendium in Deutschland erhalten haben. Valentina lebt dagegen in der verbotenen Zone von Tschernobyl, ihrer alten Heimat. Um dem trostlosen Warten und dem bitterkalten Winter zu trotzen und die Hoffnung nicht zu verlieren, beginnt Valentina ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. In Deutschland versteckt währenddessen Martin Lessmann eine junge osteuropäische Frau vor ihren Verfolgern. Als sie sich kurz darauf die Pulsadern aufschneidet, rettet er sie ein zweites Mal – und erfährt Ungeheuerliches.
Zeitgeschichte packend aufbereitet - ein Roman der Spuren hinterlässt!Valentina wartet auf die Rückkehr ihrer Tochter aus Deutschland. Seit Monaten hat sie nichts mehr von ihr gehört. Sie scheint spurlos verschwunden - wie viele andere Studentinnen, die angeblich ein Stipendium in Deutschland erhalten haben. Valentina lebt dagegen in der verbotenen Zone von Tschernobyl, ihrer alten Heimat. Um dem trostlosen Warten und dem bitterkalten Winter zu trotzen und die Hoffnung nicht zu verlieren, beginnt Valentina ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben.
Details
Verfasser: Borrmann, Mechtild
Medienkennzeichen: H1 Belletristik/Haup
Jahr: 2015
Verlag: München, Droemer Knaur
Systematik: R 11
Interessenkreis: Krimi, Deutschland
ISBN: 978-3-426-30483-9
Beschreibung: 3. Auflage, 313 Seiten
Fußnote: Rechn.-Nr.: 18/19
Mediengruppe: Schöne Literatur
Willkommen    |    E-Book Ausleihe    |    Leserkonto    |    Datenschutzerklärung    |    Impressum
Copyright 2013 by Stadtbibliothek Riesa