Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Sonntag, 5. Dezember 2021
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Die deutschen Geheimdienste
vom Wiener Kongress bis zum Cyber War
Verfasser: Krieger, Wolfgang
Medienkennzeichen: H3 Sach- und Fachlit
Jahr: 2021
Verlag: München, C. H. Beck
Sachliteratur
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: GESCHICHTE / Deutschland Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 22.12.2021
Inhalt
Der vorliegende Band bietet einen kompakten und differenzierten Überblick über die Geschichte der deutschen Geheimdienste seit den Anfängen des 19. Jahrhunderts. Die Rolle der Gestapo und der Stasi kommen ebenso zur Sprache wie die Entwicklung des Bundesnachrichtendienstes, des Verfassungsschutzes und des Militärischen Abschirmdienstes. Die Herausforderung, mit denen die Nachrichtendienste heute angesichts von Cyberspionage und globalen Terrorismus konfrontiert sehen, beschließen die Darstellung.
Details
Verfasser: Krieger, Wolfgang
Medienkennzeichen: H3 Sach- und Fachlit
Jahr: 2021
Verlag: München, C. H. Beck
Systematik: GESCHICHTE, D 200
ISBN: 978-3-406-76432-5
Beschreibung: Sonderausgabe der ZpB, 128 Seiten
Fußnote: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
Mediengruppe: Sachliteratur
Willkommen    |    E-Book Ausleihe    |    Leserkonto    |    Datenschutzerklärung    |    Impressum
Copyright 2013 by Stadtbibliothek Riesa