Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Samstag, 20. Juli 2019
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Die schöne Diva von Saint-Jacques. Der untröstliche Witwer von Montparnasse
zwei Romane in einem Band
Verfasser: Vargas, Fred
Medienkennzeichen: H1 Belletristik/Haup
Jahr: 2014
Verlag: Berlin, Aufbau Taschenbuch Verlag
Schöne Literatur
verfügbarverfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: VARG Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Die Kriminalromane um Ex-Inspektor Louis Kehlweiler und die jungen Historiker Mathias, Marc, Lucien – genannt „die drei Evangelisten“ – begründeten die inzwischen sprichwörtliche „Magie Vargas“. Schon diese frühen Romane von Fred Vargas haben alles, was zu einem guten Krimi gehört: einen spannenden Plot, eine angemessene Zahl von Toten, einen schwer zu findenden Mörder. Aber sie haben darüber hinaus noch etwas ganz Seltenes: literarische Phantasie, eine poetische Intelligenz, sehr viel Humor und sprühende Dialoge.
 
Der Zufall macht die drei „Evangelisten“, in Wirklichkeit drei arbeitslose Historiker, die sich im Pariser Faubourg Saint-Jacques gemeinsam ein baufälliges Haus gemietet haben zu Kriminalisten. In Die schöne Diva von Saint-Jacques gehen sie dem Verschwinden der benachbarten Sängerin Sophia auf die Spur. Louis „Ludwig“ Kehlweiler, ein guter Bekannter der drei Jungakademiker, ist ein ehemaliger Inspektor, der nun auf eigene Faust weiterarbeitet – mit alten Visitenkarten und der Kröte Bufo im Handschuhfach. In Der untröstliche Witwer von Montparnasse bringt er den Akkordeonspieler Clément, der des Mordes an zwei jungen Frauen verdächtig ist, im Haus der drei Evangelisten unter. Bis er sich an ein jahrelang zurückliegendes Verbrechen erinnert, das unaufgeklärt blieb.
Details
Verfasser: Vargas, Fred
Medienkennzeichen: H1 Belletristik/Haup
Jahr: 2014
Verlag: Berlin, Aufbau Taschenbuch Verlag
Systematik: R 11
Interessenkreis: Krimi, Europa
ISBN: 978-3-7466-3040-3
Beschreibung: 1. Auflage, 591 Seiten
Mediengruppe: Schöne Literatur
Willkommen    |    E-Book Ausleihe    |    Leserkonto    |    Datenschutzerklärung    |    Impressum
Copyright 2013 by Stadtbibliothek Riesa