Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Montag, 19. November 2018
   
Mediensuche Einfache Suche
minimieren
Ihre Mediensuche
Ich hasse Menschen
eine Abschweifung
Verfasser: Fischer, Julius
Medienkennzeichen: H1 Belletristik/Haup
Jahr: 2018
Verlag: Dresden ; Leipzig, Verlag Voland & Quist
Schöne Literatur
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: FISC / Autor Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 05.12.2018
Inhalt
Julius Fischer hasst Menschen. Das fängt bei Kindern an. Pubertät geht auch gar nicht. Noch ätzender sind eigentlich nur Studenten. Und natürlich Berufstätige. Die sind am schlimmsten. Aber nichts im Vergleich zu Rentnern. In seinem Debütroman erzählt er davon, wie er versucht, all diesen Leuten aus dem Weg zu gehen. Und wie er daran scheitert. Er berichtet von dem Agenten, der ihn als 'der lustige Dicke' meistbietend an große Verlage verhökern wollte, oder der esoterischen Reiseführerin auf seiner Hochzeitsreise am Stechlin. Von der Tour mit seinen Lesebühnen-Kollegen oder dem Besuch der Leipziger Buchmesse mit seinem Freund, dem Ultra Enrico. Und davon, wie er immer wieder verzweifelte.
Details
Verfasser: Fischer, Julius
Medienkennzeichen: H1 Belletristik/Haup
Jahr: 2018
Verlag: Dresden ; Leipzig, Verlag Voland & Quist
Systematik: R 11
Interessenkreis: Humor
ISBN: 978-3-86391-196-6
Beschreibung: 2. Auflage, 158 Seiten
Fußnote: Rechn.-Nr.: 18/43 ; Literaturforum Bibliothek
Mediengruppe: Schöne Literatur
Willkommen    |    E-Book Ausleihe    |    Leserkonto    |    Datenschutzerklärung    |    Impressum
Copyright 2013 by Stadtbibliothek Riesa